Spanisch lernen mit Langzeitgedächtnis-Methode ()

Spanisch lernen

sich besser kennenlernen spanisch

Lernen Sie über Vokabeln mit der einzigartigen Langzeitgedächtnis-Lernmethode und eignen Sie sich einen soliden Spanisch-Grundwortschatz an. Die Eichel sollte ausgeprägt hervorstechen. Es gibt auch Sinte-Frauen, die Spitze verkaufen. Kein Radio, kein Fernseher läuft. Ich arbeitete damals in der französischen Schweiz und dachte aber überhaupt nicht daran, meine dürftigen Sprachkenntnisse zu verbessern. Ihre produktiven und kreativen Kräfte werden freigesetzt; es wird Ihnen mehr und Besseres gelingen und Sie werden sich leichter entspannen und genussvoller erholen können. Nur wer entspannt ist, kann Neues schnell und dauerhaft aufnehmen.

Highlight Menu

Sie haben nur eines gemeinsam: Dazu gibt es neue Befunde aus der Forschung, deren Kenntnis nützlich ist. März 06 5 3 Untereinander sprechen sie Romani. Es wird ein Hilfsmittel sein für viele Menschen aus allen Altersgruppen, die sich weiterbilden müssen, wollen und dürfen, und das möglichst erfolgreich und mit Freude. Frauen meinten ich hätte einen Sportpenis. Dies bietet den Vorteil, dass die eigenen Vorstellungen berücksichtigt werden und Männer somit perfekte südamerikanische Frauen kennenlernen können.

Sie können dies entweder spannend bebildert anschauen oder als reinen Text. Ein Klick auf die Druckversion , und schon können Sie die aktuelle Lektion oder alle Lektionen des Kurses auf einmal ausdrucken, um auch ohne Computer lernen zu können. Sie können sie lesen und anhören. Stellen Sie ein, wieviel Zeit vergeht, bis die nächste Vokabel oder Übung bzw. Mit einem Klick wird die Lösung eingeblendet. Lassen Sie sich einzelne Textphrasen entweder auf Spanisch oder auf Deutsch verdecken und überlegen Sie sich die Lösung.

Mit der Maus können Sie die richtige Lösung wieder aufdecken - wenn Sie am liebsten mit Wortlisten lernen, ist dies die optimale Lernmethode.

Diese Übung ist vor allem dann empfehlenswert, wenn Sie die spanische Sprache bereits gut sprechen, aber Ihre Rechtschreibung noch trainieren möchten. Ausdruckbare Karteikarten Sie können die Dialogtext-Zeilen, die Wörter sowie die Grammatik-Regeln auf Karteikarten ausdrucken, um flexibel unterwegs zu üben. Dafür stehen Ihnen viele Druckversionen zur Verfügung. Sie benötigen hierzu nur ganz normales Papier oder dünnen Karton und einen normalen Drucker.

Blitzwiederholung Dies ist die schnellste Art zu lernen. Sie müssen also nichts eintippen und sparen dadurch viel Zeit. Sie haben die Möglichkeit, innerhalb der Sprachauswahl zwischen der Anzeige von Spanisch und Deutsch zu wechseln. Ihnen werden dabei drei bis zehn ähnliche Wörter präsentiert die Anzahl ist frei einstellbar , aus denen Sie die richtige Übersetzung auswählen müssen.

Lernen und testen durch Texteingabe Dies ist die genaueste Art zu lernen: Sie können alle Vokabeln als Wörterbuch anschauen und mit einem Klick jede der Wörter jederzeit anhören. Lückentexte Hierbei lesen Sie die Texte, wahlweise mit deutscher Übersetzung.

In den Texten fehlen diverse Wörter , die Sie sich überlegen müssen. Sie können bei den Texten mit einem Klick umschalten, ob im deutschen oder im spanischen Text die Lücken gesetzt werden sollen. Falls Sie noch Anfänger sind, können Sie auch auswählen, dass nur die leichten Wörter ausgeblendet werden sollen. Textverständnis Hier werden Ihnen verschiedene Texte präsentiert, die Sie durchlesen oder anhören können.

Damit werden Sie Texte verstehen und auf Details achten können. Wortsalat Bei dieser Übung werden die Wörter der Dialogtext-Zeilen wild durcheinandergewürfelt und Sie müssen diese in die richtige Reihenfolge bringen. Hiermit trainieren Sie Ihr Verständnis für den Satzaufbau. Wortendung Hier ist das Wort halb vorhanden und Sie müssen noch die zweite Hälfte ergänzen. Dies ist empfehlenswert, wenn es bei bestimmten Wortarten vor allem auf die Endung ankommt und Sie diese ganz gezielt trainieren möchten.

Damit das Programm auf die Dauer spannend bleibt, haben wir diverse Gimmicks für Sie eingebaut: Wiederholen Sie die Wörter, bis Sie alle Vokabeln können: Leichte Wörter fallen so meist nach Wiederholungen aus dem Tagesprogramm, schwierige Wörter oft erst nach 5 Wiederholungen. Nach sieben neu gelernten Wörtern erhalten Sie diese nochmal in Tabellenform präsentiert. Da 7 Wörter zu lernen die effektivste Wortanzahl ist, können Sie diese erneut zusammen wiederholen.

Punkte, Lernzeit und Wiederholungsanzahl: Sie sehen stets, wie lange Sie bereits mit einer Lerneinheit beschäftigt sind. Ach ja, schummeln geht nicht: Es wird nur die tatsächlich anwesende Zeit dargestellt. Sofort gewusste Wörter fallen dann gleich aus dem Test dieses Tages raus, nicht gewusste werden so lange wiederholt, bis Sie diese können.

Für jedes gewusste Wort erhalten Sie Punkte. Somit können Sie Ihre Lerntage besser miteinander vergleichen und Sie sehen z. Pause nach 30 Minuten: Studien haben gezeigt, dass nach einer halben Stunde Lernen die Konzentration schnell nachlässt. Sie können den Pausenhinweis aber natürlich auch ignorieren und sofort weiterlernen.

Das Wichtigste beim Sprachenlernen sind die Vokabeln. In diesem Kurs lernen Sie einen soliden Grundwortschatz , um einfache Sätze bilden und verstehen zu können. Sie prägen sich dabei die wichtigsten Wörter zu folgenden Themen ein: Insgesamt erlernen Sie über 1.

Alle Vokabeln und Dialogtexte wurden im Tonstudio von spanischen Muttersprachlern aufgenommen. Sie lernen von Anfang an eine klare, akzentfreie Aussprache und die richtige Betonung. Die Texte und Phrasen wurden von Sprachwissenschaftlern, zusammen mit spanischen Muttersprachlern entwickelt. Sie lernen damit eine tatsächlich gesprochene Sprache und häufig verwendete Redewendungen.

Unsere beiden Hauptpersonen lernen sich im Urlaub kennen. Sie stellen sich einander vor und erzählen, woher sie kommen. Überrascht stellen sie fest, dass sie beide aus dem gleichen Land kommen und sogar in der selben Stadt wohnen.

Da sie im selben Hotel abgestiegen sind, bietet es sich an, sich zu den Mahlzeiten zu treffen. Lernen Sie, welche Wörter man beim Frühstück braucht und wie man beim Abendessen die Speisekarte liest. Im Urlaub kann man aber noch mehr gemeinsam unternehmen, als nur zusammen zu essen: Und wenn man sich in der fremden Stadt mal nicht mehr zurechtfindet, dann fragt man einfach jemanden nach dem Weg. Für die Fahrt mit dem Zug ein Ticket kaufen zu können und das in der Landessprache — keine leichte Aufgabe!

Im Radio die Wettervorhersage anhören und so entscheiden, auf welcher Route man weiterreist. Ein Hotelzimmer reservieren , Frühstück für den nächsten Tag bestellen — diese Aufgaben werden auch Sie — ebenso wie unsere Protagonisten — gut meistern können, denn Sie haben ja den Wortschatz dafür schon gelernt. Wieder zurück aus ihrem Urlaub, werden sich die beiden Protagonisten auch zu Hause öfter treffen.

Doch ehe man die Urlaubsbekanntschaft zum Abendessen einladen kann, muss man den heimischen Kühlschrank wieder befüllen. Mit einer langen Einkaufsliste bewaffnet, begleiten Sie die Hauptpersonen in den Supermarkt zum Einkaufen. Bei einem Ausflug am Wochenende lernt man sich noch besser kennen.

Ein gemeinsamer Abend im Kino — was für ein toller Film! Unternehmen Sie mit den beiden Protagonisten einen Stadtbummel und helfen Sie mit, beim Kleiderkauf die richtige Wahl zu treffen.

Die beiden sind zur Geburtstagsparty eines Freundes eingeladen. Doch auf dem Weg zur Party werden sie aufgehalten: Ein Besuch im Fitnessstudio hält gesund.

Aber welche der vielen angebotenen Sportarten möchte man ausüben? Die Entscheidung fällt schwer Diese und noch viele weitere schöne, spannende, lustige und interessante Dialoge zeigen Ihnen, wie man einfache und klare Sätze in der Fremdsprache formuliert. Alle Texte werden Ihnen von Muttersprachlern vorgesprochen. So hören Sie von Anfang an eine authentische und tatsächlich gesprochene Sprache und bekommen ein gutes Gefühl für den "Sound" der Fremdsprache.

Die Dialogtexte können Sie in Deutsch oder in Spanisch anschauen, ausdrucken oder mit einem Klick auf Spanisch anhören. Zudem bieten wir Ihnen vielfältige Lernmöglichkeiten zu den Texten: So werden Sie schnell eine fehlerfreie Rechtschreibung beherrschen!

Wenn Sie lieber ohne Computer üben möchten, dann können Sie sich jederzeit alle Texte ausdrucken. Alle 42 Texte wurden von spanischen Muttersprachlern eingesprochen. Sie können jede einzelne Zeile beliebig oft einzeln anhören und wiederholen. So bekommen Sie automatisch eine klare, akzentfreie Aussprache und die richtige Betonung!

Die wichtigsten Regeln und Ausnahmen sind in übersichtlicher Tabellenform nach Themen sortiert dargestellt. Mit den Lern- und Testmethoden können Sie sich Ihre Übungen selbst zusammenstellen, um die Spanisch-Grammatik intensiv und systematisch zu lernen. Mit den zahlreichen Beispielsätzen mit nützlichen Redewendungen haben Sie die Möglichkeit, nicht nur Ihre Grammatikkenntnisse zu vertiefen, sondern auch Ihren Wortschatz zu erweitern.

Die Seite öffnet sich in einem neuen Fenster. Wir haben eine Superlearning-Meditationsmusik der nächsten Generation entwickeln lassen. Sie hören dabei eine Musik, durch die Sie tiefentspannt werden. Innerhalb kürzester Zeit werden Sie vollkommen ruhig sein, tief durchatmen und sich völlig auf die Spanisch-Vokabeln konzentrieren können.

In die Musik integriert wurde die sogenannte "Binaural Beats" Technologie, durch die Sie sich die Wörter dauerhaft besser merken.

Wir empfehlen Ihnen, mit Kopfhörern zu üben, da nur dann die Musik den vollen Effekt entfalten kann. Sie können die Superlearning-Musik auch unabhängig vom Spanisch-Sprachkurs verwenden, wenn Sie sich z. Kommen Sie entspannt weiter: Nur wer entspannt ist, kann Neues schnell und dauerhaft aufnehmen. Stress blockiert Sie beim Lernen. Durch diese Musik werden Sie tiefentspannt - die optimale Voraussetzung, um Neues aufzunehmen. Sie werden erholter und bauen Stress ab.

Selbst nach dem Lernen werden Sie sich besser konzentrieren können. Die Superlearning-Musik hilft Ihnen dabei, sich länger auf den Kurs zu fokussieren: Sie werden weniger abgelenkt sein. Eindrucksvolle Musik, die Sie mit Genuss lange anhören können. Je öfter Sie die Superlearning-Musik verwenden, desto schneller entspannen Sie sich.

Die Meditationsmusik ist leiser als die Vokabeln, die Sie hören -8db. So bleibt das Lernen im Vordergrund. Wenn Sie die Superlearning-Musik einschalten, können Sie sofort entspannt loslernen. Zehntausende Lerner nutzen bereits täglich die Superlearning-Musik.

In einem Test mit Lernern und über Die Superlearning-Musik lässt sich ein- und ausschalten , falls Sie doch lieber ohne Musik lernen möchten.

Sie erhalten den Kurs als Onlineversion und als Download: Wenn Sie mit dem Onlinekurs lernen, können Sie von beliebigen Geräten auf den Sprachkurs zugreifen und weiterlernen. Und lernen Sie abend bequem auf dem iPad. Nutzen Sie dadurch kleine Pausen oder Wartezeiten aus, um sich fortzubilden.

Sie können mit dem Kurs in kleinen Häppchen weiterlernen , und selbst 3 Minuten können Sie sinnvoll zum Einprägen von Wörtern nutzen. Systemvoraussetzungen der mobilen Version Kurs als Onlineversion: Mit dem Onlinekurs lernen Sie stets an der Stelle weiter, wo Sie beim letzten Mal aufgehört haben, unabhängig vom Gerät.

Systemvoraussetzungen der mobilen Version Kurs als Download: Umfassende Einführung für ein effektives und schnelles Spanisch lernen: Wie lerne ich eine neue Sprache? Beide Klassen wollten die Tücken eines Restaurantbesuchs, mit denen Franzosen bzw. Deutsche im jeweils anderen Land zu kämpfen haben, auf lustige Art etwas übertrieben darstellen. So wurde zunächst überlegt, welche Gerichte zwei Französinnen in Deutschland bestellen würden und was zwei deutsche Damen gerne in Frankreich essen würden.

Januar war es dann endlich soweit. Die französische Kellnerin musste ihnen ihre Wünsche jedes Mal abschlagen. Die übrigen Schüler der beiden Klassen unterstützten die beiden Restaurantszenen sangeskräftig in den jeweiligen Chorteilen. Alle Darsteller wurden für ihren Auftritt mit kräftigem Applaus belohnt. Discussing his policy in class, it was a real coincidence that the US Consulate General Munich offered a programme called A hundred schools in a hundred days, in which consular officers visit schools to inform students about American policy.

On 18th January Mr Stephan Manning came to our school to talk to us about his job, the job of the embassy and US foreign affairs and their relationship to Europe, he also offered us an insight in his daily life and things he likes about Germany Schweinshaxen and things he misses TexMex food. All Q11 and Q12 English courses took part and had the chance to ask him whatever they wanted to know about the US. The information we were given was quite interesting, although Mr Manning did not answer controversial questions about political issues, about the American gun law, or the Paris Treaty due to his position at the embassy.

We would like to thank the Consulate General Munich and Mrs Bartz for organising this event and giving us the chance of talking to Mr Manning. Seit Mitte November wurde in den vier 6.

Klassen des NGN eifrig vorgelesen. Die Jury setzte sich aus den vier Deutschlehrkräften der 6. Die Teilnehmer mussten einen Text ihrer Wahl von ca. Alle Schülerinnen haben eine tolle Leistung erbracht, doch am meisten konnte Hannah Probst 6c die Jury überzeugen. Von der Jury hervorgehoben wurde, dass sie nur knapp den ersten Platz verfehlt hat.

Es haben insgesamt 12 Schüler teilgenommen. Ich arbeitete damals in der französischen Schweiz und dachte aber überhaupt nicht daran, meine dürftigen Sprachkenntnisse zu verbessern.

Heute ist mir klar, dass ich zu jener Zeit das Lernen ganz einfach noch nicht entdeckt hatte. Ich war die typische Minimalistin, die bloss lernte, wenn es nicht anders ging. Das Chemiestudium hatte ich gewählt, weil ich gerne experimentierte, aber ich lernte nur, um an den Prüfungen durchzukommen. Prompt rächte sich dieses Minimalistentum zwei Jahre später, als ich begann, Chemie zu unterrichten.

Ich erinnere mich, wie ich in der Not auf die ersten Ferien verzichten musste, um das Chemiewissen nochmals gründlich aufzufrischen. Der Zufall wollte es, dass mir im Schaufenster einer Buchhandlung ein rettender Titel in die Augen sprang: Ich begann, mit den beschriebenen Methoden zu experimentieren und sie nach eigenem Gusto zu modifizieren.

Weitere Lernbücher brachten zusätzliche Ideen und das Chemielernen wurde plötzlich spannend. Ich erprobte dabei bessere Lernmethoden und war sozusagen Lernerin, Versuchskaninchen und Forscherin in einem. Und täglich gab es neue Einsichten und Aha-Erlebnisse. Damals habe ich das Lernen völlig neu entdeckt. Ich realisierte, dass die Aneignung von Wissen bedeutend reizvoller ist, wenn man sich nicht nur mit dem Stoff, sondern auch mit dem Lernprozess befasst.

Wenn man damit spielt und experimentiert und so das Ganze laufend optimiert. Einige Jahre später studierte ich dann Biochemie und tat dies mit derart viel Begeisterung, dass ich davon träumte, einmal ein Buch zu schreiben, das wie kein zweites zum Lernen inspirieren soll.

Doch die Doktorarbeit nahm mich derart in Beschlag, dass keine Zeit blieb für meine Vision. Vierzehn Jahre später kam dann die grosse Chance. Ich erinnere mich noch genau an den fast magischen Moment in diesem heissen Sommer , als mir am Küchentisch in unserer Unterkunft in Cambridge aus heiterem Himmel der passende Titel einfiel: Explorieren heisst, erforschen, erkunden und ausprobieren. Und genau das war der Schlüssel, der bei mir die Freude am Lernen weckte.

Mein eigenes Lernen, Explorieren und Entdecken ist seither weitergegangen. Aus dem ETH-Kursmodul über Zeitmangement ist das zweite umfangreiche Buch Energiekompetenz hervorgegangen, in dem es um den bewussten Umgang mit den eigenen Energien geht.

Mit Lernpower schliesst sich nun der Kreis. Ein drittes Buch schwebte mir schon lange vor. Selbstbestimmtes Lernen ist ein weites Feld und es gab noch vieles, das ich weitergeben wollte. Der Auslöser, dies umzusetzen, war dann Patrick, die mich an dem eingangs erwähnten Geburtstagsfest zum Nachdenken brachte. Ich fragte mich, wie ich Menschen wie ihn erreichen und sie zum Lernen motivieren könnte. Das vorliegende Buch basiert auf diesen wöchentlichen Zeitungskolumnen.

Auch die elf grundlegenden Übungen in diesem Band für einen Überblick siehe Liste Seite wurden zuvor im Tages-Anzeiger publiziert und die Leserinnen und Leser konnten ihre Erfahrungen mit diesen Methoden auf einem Messageboard mit andern Interessierten teilen, siehe www.

Mit diesem Buch möchte ich Sie alle ansprechen: Menschen wie Patrick, die einen Schub Lernpower gebrauchen können, Studierende, die mehr Schwung und Know-how in ihren Lernalltag bringen wollen, sowie Lerninteressierte jeglichen Alters, die sich lustvoller und effizienter neues Wissen aneignen und dazu auch gleich noch ihre Lernkompetenzen weiterentwickeln möchten. Sie werden das Lernen ebenfalls neu entdecken. Sie werden an Lernpower dazugewinnen und erleben, wie Lernen Freude macht, wenn man es noch besser kann.

Das Schöne ist, dass sich durch lernen, dazulernen und umlernen nicht nur vielfältigere Möglichkeiten im Beruf auftun, es bringt Sie auch in Ihrer persönlichen Entwicklung weiter. Denn mit jedem Lernprojekt lernen Sie sich selbst noch etwas besser kennen und können die Welt ein Stück weit besser verstehen. Wenn die Anforderungen in Studium und Beruf steigen, reicht konventionelles Zeitmanagement nicht mehr aus.

Es braucht einen umfassenderen Ansatz — einen Ansatz von innen heraus: Gefragt ist der bewusste und kompetente Umgang mit den eigenen Energien.

Die Autorin verknüpft Erkenntnisse aus der Chronobiologie, der Biopsychologie, der Handlungspsychologie und der Hirnforschung zu einem äusserst hilfreichen und wirkungsvollen Konzept. Für Studierende und andere Vielbeschäftigte in Kopfarbeit und Management. Angenommen, es ist Sylvester und Sie dürfen sich fürs neue Jahr etwas wünschen, das Ihnen gut tut und wonach Sie sich immer wieder gesehnt haben.

Dieselbe Frage stellte ich in der Runde von Freunden, mit denen wir die vergangene Sylvesternacht in unserer Hütte in den Bergen verbrachten.

Alle machten sich eifrig ans Werk, tauschten zunächst noch Farben aus, aber dann wurde es ganz still und nach und nach entstanden kleine Wunderwelten: Das Resultat scheint mir symptomatisch. Es wirft die Frage auf, was denn falsch läuft, wenn sich Vielbeschäftigte, die sich ihre Arbeit ordentlich zu organisieren wissen und denen auch die Prinzipien des Zeitmanagements vertraut sind, derart nach Ruhe, nach Erholung und nach Freizeit sehnen.

Meine Antwort darauf ist die, dass Zeitmanagement, persönliche Organisation und Zielsetzungen allein nicht mehr genügen; ein neuer und umfassender Ansatz ist nötig, und zwar einer von innen heraus: Denn der Mensch funktioniert nicht wie eine Maschine, sondern wie ein beseeltes Ökosystem. Dafür gehen öfter Gleichungen auf wie etwa die folgenden: Wie oft gehen Vielbeschäftigte doch unklug mit ihren Kräften um und verschwenden zu viel Energie.

Warum tun sie sich das an? Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie erkennen, dass es vor allem am nötigen Wissen für einen bewussten und kompetenten Umgang mit der Energie fehlt. Was zehrt an unserer Energie? Wie hängen Energie, Anspannung und Stimmung zusammen? Wie bauen sich im Alltag Anspannung und Stress auf? Was hat das links- und rechtshemisphärische Denken mit dem Tagesrhythmus zu tun? Wie wirkt sich der Wochenrhythmus auf Effektivität und Leistung aus?

Wie lässt sich neue Energie gewinnen? Energiekompetenz ermöglicht bessere Leistung und mehr Lebensfreude. Ihre produktiven und kreativen Kräfte werden freigesetzt; es wird Ihnen mehr und Besseres gelingen und Sie werden sich leichter entspannen und genussvoller erholen können. Zum ersten Mal ganz bewusst mit meinen eigenen Kräften umzugehen lernte ich in jenem Sommer in jungen Jahren, in dem ich intensiv für einen Marathon trainierte. Schon damals faszinierte es mich, die für den Fortschritt optimale Balance zwischen Training und Erholung auszuloten, gut auf den Körper zu hören und immer wieder Anpassungen vorzunehmen.

Im Sport ist die Leistung messbar und jedes Zuviel und Zuwenig, jeder zu früh begonnene Endspurt und jedes Glas Wein zeigen digital und unmissverständlich ihre Wirkung. Diese Erfahrungen auf der physischen Ebene haben auch meinen Umgang mit der Energie auf andern Ebenen geprägt. Die Arbeit an einem Manuskript zum Beispiel ist so etwas wie ein geistig-mentales Marathontraining. Es gilt dabei, wie bei anderer anspruchsvoller Kopfarbeit auch, ein optimales Gleichgewicht zwischen den Stunden hoher Konzentration und solchen des Ausgleichs zu finden.

Geistige Müdigkeit zeigt sich auf subtilere Art und Weise als körperliche. Mehr unbefriedigende Textpassagen, der Verlust an Durchblick und an Überblick oder das Nachlassen der Schaffensfreude sind Anzeichen dafür. Ein derartiger Ansatz für Kopfarbeiter musste meines Erachtens berücksichtigen, dass sowohl die Konzentration als auch die Denkstile, die Stimmung und der Wille im Verlauf des Tages fluktuieren und dem inneren Rhythmus unterworfen sind. Es ging also um weit mehr als um Zeitmanagement.

Es reizte mich, ein umfassendes Konzept zu entwickeln, das allen Vielbeschäftigten, die bei der Arbeit Köpfchen brauchen, Rechnung trägt. Ich wollte Erkenntnisse aus unterschiedlichen Gebieten wie Chronobiologie, Neurobiologie, Kognitiver Psychologie, Medizin, Biopsychologie und Handlungspsychologie zu einem Ganzen verbinden und durch Erfahrungen aus der Praxis und eigene Beobachtungen ergänzen.

Je mehr Sie über die physischen, mentalen und emotionalen Aspekte der Energie wissen, umso besser können Sie die entsprechenden Auswirkungen auch wahrnehmen. Sie werden im Alltag viel öfter kurz innehalten und ganz bewusst wahrnehmen, wie Ihre Energie, Ihre Stimmung und Ihre allfällige Anspannung sind. Ihre Selbstwahrnehmung wird geschärft werden, und dies führt zu gesteigerter Bewusstheit. Ihre Erlebnisfähigkeit wird sich vertiefen und Sie werden an Lebendigkeit gewinnen.

Je besser wir uns selber kennen, umso einfacher können wir unsere Stärken nutzen und auch unsere Schwächen sehen. Wir gewinnen das nötige Selbstvertrauen, um dazuzulernen, uns zu verbessern und uns ständig weiterzuentwickeln. Ich werde Sie im vorliegenden Buch immer wieder neugierig machen und Sie ermuntern, sich selbst zu beobachten, zu experimentieren und zu reflektieren. Selbstwahrnehmung und Energie sind eine ungemein spannende Thematik, und oft können kleine Änderungen schon sehr viel bewirken.

Sie lernen, was den Rhythmus im Alltag stört und wie er gestärkt werden kann. Sie werden erfahren, wie Sie die inneren Rhythmen nutzen können, um einen effizienteren und entspannteren Tagesablauf sowie eine rhythmische Wochenstruktur zu schaffen. Das wird Ihnen erlauben, sich auf die Dinge, die bei der Arbeit und im Leben wesentlich sind, zu besinnen und sich darauf zu konzentrieren.

Dann wird es vor allem für Kopfarbeiterinnen und Kopfarbeiter interessant: Es geht es um die Energiezustände im Gehirn und deren Einfluss auf das logisch-rationale und auf das ganzheitlich-kreative Denken. Ich werde Sie mit Methoden vertraut machen, die helfen, das geistige Potenzial umfassender zu nutzen, auf bessere Ideen zu kommen und klügere Entscheidungen zu treffen. Wie sich die jeweiligen Energiezustände auf die Stimmung auswirken, bildet einen weiteren wichtigen Punkt.

Im Kapitel über die Stimmung wird zudem aufgezeigt, wie sich emotionale Energie im zwischenmenschlichen Bereich und in Teams auswirken kann. Der Fokus dieses Teils liegt bei den eigenen Ressourcen und deren Aktivierung. Ob Sie managen, forschen, erziehen oder studieren; ob Sie entwickeln, umsetzen, pflegen oder kommunizieren; ob Sie zwanzig oder siebzig sind: Sie werden zahlreiche Ideen finden, die sich in Ihrer momentanen Lebens- und Arbeitssituation umsetzen lassen.

Zuerst geht es darum, auf den inneren Rhythmus zu achten in Teil II wird über den besseren Umgang mit der Energie referiert und schliesslich werden Methoden dargelegt, mit welchen die persönlichen Ressourcen effizienter genutzt werden können [ Die verständliche Sprache und der rote Faden lassen die Neuerscheinung zu einem in dieser Kompaktheit bisher nicht existenten Arbeitsbuch werden. Diesmal bietet Verena Steiner neue und praktikable Methoden an, die eigene Arbeitsfähigkeit besser auszuschöpfen und gleichzeitig die Lebensfreude zu steigern.

Mit Fragebogen zwingt sie den Leser, sich über sein energetisches Verhalten Rechenschaft abzulegen. Das führt unweigerlich zu verblüffenden Resultaten. Nach der 'sozialen Kompetenz' und der 'emotionalen Intelligenz' der neunziger Jahre wird jetzt die 'Energiekompetenz' als ein weiterer Schlüssel zu einem erfolgreicheren und glücklicheren Leben entdeckt.

Man mag der Auorin gern zustimmen, nur regt sich gleichzeitig auch ein gewisser Zweifel, ob sich dies alles angesichts der Erfordernisse eines hoch kompetitiven Arbeitsumfeldes wirklich realisieren lässt.

Überraschende Einsichten, wertvolle Tipps und interessante Anregungen sind reichlich über das zweihundertsiebzigseitige Werk verstreut. Wichtig im Bestreben um die überlebens wichtige persönliche Energiekompetenz sind zwei Elemente oder Bausteine: Wissen über die unterschiedlichen Energiezustände in Gehirn und Körper und ihre kurz- und längerfristigen Auswirkungen.

Nicht nur im Management oder überhaupt im Berufsleben, auch im Privaten ist dieses Wissen von grösstem Nutzen. Mehr Energiekompetenz bedeutet nicht allein eine wesentlich stabilere Leistungsfähigkeit und damit eine sicherere, belastungsfähigere berufliche Standfestigkeit. Das Lebensgefühl insgesamt werde dadurch nachhaltig verbessert.

Dank eines entspannteren Innenlebens stelle sich deutlich mehr Frustrationstoleranz, Gelassenheit, Aufgeschlossenheit und Kreativität sowohl im Führungsalltag als auch im Umgang mit Kollegen und Aussenstehenden ein. Und, was entscheidend zum Wohlbefinden beitrage: Die innere Bereitschaft, die allgegenwärtigen Veränderungen nicht ausschliesslich als Bedrohung des Erreichten, sondern auch als Chance zur persönlichen Weiterentwicklung zu begreifen, nehmen zu.

Die Frage, wie wir unsere Energieressourcen am wirkungsvollsten einsetzen, betrachtet sie nicht aus der einseitigen Perspektive der Nutzenaximierung für den Arbeitsalltag. Wer sich selber kennt, seine Kräfte richtig einteilt und regelmässig regeneriert, steigert nicht nur seine Leistungsfähigkeit, sondern auch die Lebensqualität, lautet ihr Credo. Diese kleine Fibel mit Schwerpunkt auf klugen Lern- und Gedächtnisstrategien zeigt prägnant auf, worauf es beim Lernen wirklich ankommt.

Die Tipps sind rasch gelesen und sofort umsetzbar. Für Lerninteressierte ab 16 Jahren. Wer weiss nicht aus eigener Erfahrung: Was uns brennend interessiert, lässt sich mühelos lernen und bleibt auf wundersame Weise im Gedächtnis haften. Ist unser Interesse schwach, wird das Lernen zu einer öden und frustrierenden Angelegenheit.

Was tun, wenn wir etwas lernen müssen, das uns nicht interessiert? Interesse an der Sache entwickeln - denn "kein Interesse haben" ist keineswegs ein unabänderliches Naturgesetz. Oft wissen wir einfach noch zu wenig über das Gebiet. Oder es ängstigt uns, weil es sich wie ein riesiger, unüberwindlicher Berg auftürmt und wir nicht wissen wie und wo wir beginnen sollen.

Wir weichen aus und schieben auf. Gegen Befürchtungen und Unlust ist ein Kraut gewachsen: Wenn es uns gelingt, das Thema mit neugierigem Forschungsdrang anzugehen, haben wir schon viel gewonnen. Neugier belebt und wirkt wie ein Motor.

Bilder: sich besser kennenlernen spanisch

sich besser kennenlernen spanisch

Audiokassette, 4 x 25 Min. Es ist mit Sicherheit ein Modetrend, sonst würde darüber nicht so berichtet.

sich besser kennenlernen spanisch

Mit Fragebogen zwingt sie den Leser, sich über sein energetisches Verhalten Rechenschaft abzulegen.

sich besser kennenlernen spanisch

Die Arbeit an einem Manuskript zum Beispiel ist so etwas wie ein geistig-mentales Marathontraining. For the last 15 years, we helped to create usable date burgenland attractive websites based on our templates for more than 2, businesses. Das alles wird uns erzählt, um zu verdeutlichen, wie fremd und unangenehm ihnen die scih beengte Lagersituation sich besser kennenlernen spanisch. Schrott aber", sagt Papo Mihailo, "bleibt Schrott. Seit sind die Sinti und Roma in Österreich als Volksgruppe anerkannt.